Arbeiten von Vallekilde Højskole | Næstved Museum

Arbeiten von Vallekilde Højskole

Die Studenten des Design- und Makerteams an der Vallekilde Højskole wurden eingeladen, zur Ausstellung mit Designlösungen beizutragen. Ihre Beiträge sollten sowohl Kunsthandwerk sowie Technologie beinhalten. Mit Ausgangspunkt in der übergeordneten Thematik der Ausstellung bekamen die Studenten eine Aufgabe, für die sie drei Wochen Zeit hatten. Die Resultate ihrer Arbeit sind nun in der Ausstellung zu sehen.

Weil Design viel mehr als industriell produzierte Gegenstände ist, wurde in der Aufgabe darauf angelegt, dass die Studenten den Designprozess registrieren, neue Designs entwickeln und ihre Lösungen vermitteln sollten. Alle ihre Prozessregistrierungen, Prototypen und Gegenstände sind im 'Prozessraum' ausgestellt. Hier ist auch die Möglichkeit auf einem Tablet-Computer sich Interviews mit den verschiedenen Studenten anzuschauen.

Von den Projekte der Studenten sind vier ausgewählt, in der Ausstellung 'Pimp Your Ride' teilzunehmen.

Lampe. Jasmin Kharamani Madsen. Vallekilde Højskole. 2017. PU-Schaumstoff, Leuchtdiode, Fassung mit schwarzer Stoffleitung, Leim, Ballon.

Mit der Wahl des PU-Schaumstoffes, das sonst in erster Linie für die Wärmeisolierung von Häusern benutzt wird, für den Lampenschirm wird unsere Auffassung, was wir normalerweise mit einer Lampe verbinden, herausgefordert. Dass der Schaum sein eigenes Leben hat und nur im gegrenzten Umfang gesteuert werden kann, ist in der organischen Form der Lampe zu sehen. Sie kann an alles von Popcorn bis zu Mondlandschaften und Bernstein erinnert.

Wanduhren. Maja Elmig Feuerlein. Vallekilde Højskole. 2017. Wallnussfurnier, Plexiglas, Holz, Velours, Imitiertes Fell, Beton, Hobby-Betonfarbe, Silikone, Leim.

In diesen Wanduhren ist wirklich mit den Materialien gespielt und manipuliert worden. Hier wurde Farbe benutzt, welche die gleiche Struktur wie Beton hat. Velours, der Metall ähneln soll. Und Plexiglas, in das Baumadern eingraviert sind. Was wir glauben zu sehen, ist nicht immer die Wahrheit.

Lampe. Alice Owain Hodgson. Vallekilde Højskole. 2017. Holz, Farbe, Holzleim, Stickgarn, Lichterkette.

In dieser Lampe sehen wir Referenzen zu alten Tätigkeiten und Handwerk wie Stickerei und Weben. Der Faden hat jedoch eine völlig neue Funktion bekommen, und durch das schöne Farbenspiel der Fäden wird das Licht der Glühbirne unten im Kasten Schatten in die Umgebung der Lampe werfen.

Kopfhörer. Birte Højsager. Vallekilde Højskole. 2017. Altes Headset, Holz (3 mm), weiße Sprayfarbe.

Die massenproduzierten Kopfhörer werden mit den handgefertigten und austauschbaren Effekten aus Holz persönlich und einmalig. Dies ist eine Aufforderung selbst mit den Dingen, die uns umgeben, zu interagieren, und auf sie einzuwirken. Auf diese Weise findet der Kopfhörer seinen natürlichen Platz in eines der Themen der Ausstellung: Customizing.


Neben den  ausgestellten Werken haben die Studenten der Vallekilde Højskole folgende Designs entwickelt:

Garnlampe. Mie Hedegaard Winther Bach. Vallekilde Højskole. 2017.

Nachttischlampe. Maria Leis Jensen. Vallekilde Højskole. 2017.

Lautsprecher. Morten Kjærgaard Jensen. Vallekilde Højskole. 2017.

Lautsprecher aus Plexiglas. Tonja Birkebæk Jensen. Vallekilde Højskole. 2017.

Lampen aus Birkenfurnier. Asger Bergh Jakobsen. Vallekilde Højskole. 2017.

Lavalampe. Julie Agertoft Sonne. Vallekilde Højskole. 2017.

Blumentopflampe. Puk Tofte Andersen. Vallekilde Højskole. 2017.

Kompostsystem. Sigrid Hyldegaard Djernæs. Vallekilde Højskole. 2017.

Powerbank. Anders Flemming Petersen Ølholm. Vallekilde Højskole. 2017.