Technologie der Vergangenheit | Næstved Museum

Technologie der Vergangenheit

Obwohl elektrische Alltagsprodukte sich am Ende des 19. Jahrhunderts in der Privatsphäre verbreiteten, baute man am Anfang weiter auf die Formgestaltung, die man schon aus der handgefertigten Produktion kannte. Ein Beispiel sind die ersten elektrischen Lampen für das Heim, die den Petroleumlampen verblüffend ähnlich waren. Das gab Geborgenheit in dieser Zeit des Übergangs zur modernen Beleuchtung. Auch die Formgebung war in erster Linie handgemacht. Dies war eine Bedingung in der Produktion. Man hatte keine anderen Möglichkeiten, als weithin in der Hand zu verarbeiten, so wie man es schon immer getan hatte, bis neue maschinelle Methoden in Gebrauch genommen werden konnten.

Grammofon. Tresor Soundbox. 1900-1920. Holz, Metall, Filz. Privatbesitz.

Der Plattenspieler wurde 1887 von Emil Berliner erfunden, und im Laufe der 1920er ging man von Handkurbel auf Elektrizität über.

Zündkerze. 20. Jh. Porzellan, Metall. Privatbesitz.

Die Zündkerze befindet sich in einem Verbrennungsmotor und erzeugt den Funken, der das Benzin anzündet. Die alten Zündkerzen mit Porzellanisolator sind kunstvoll mit dem Fabrikat des Autos bemalt.